Glibber - Gedichte und Briefe
Glibber - Gedichte und Briefe
     


Trello

Sehr geehrter Herr!

Durch einen Ihrer Bekannten sind wir streng vertraulich darauf aufmerksam gemacht worden, daß Sie ständig unter starken Blähungen zu leiden haben. Wir haben Sie daher vierzehn Tage lang unauffällig beobachtet und dabei festgestellt, daß Sie sich fast ständig in Gesellschaft befinden und daher keine Gelegenheit haben, Ihre innerlichen Winde abzulassen!

Wir möchten Ihnen helfen und bieten Ihnen daher den patentierten Helfer zum Windablassen, unseren tausendfach bewährten "T r e l l o" an. Derselbe im After eingeführt ist so konstruiert, daß Sie selbst stärkste Winde ohne jedes Geräusch ablassen können. Ein eingebauter Spezialfilter nimmt dabei auch den penetrantesten Gestank fort und Sie können jederzeit, auch in der vornehmsten Gesellschaft - frei nach Schiller - pfurzen!

Für Leute, die sich oft in fröhlicher Gesellschaft befinden, so wie Sie, haben wir eine kleine Spieluhr mit folgenden Melodien eingebaut:

1. Hinaus in die Ferne
2. Was blasen die Trompeten
3. Lustig ist das Zigeunerleben

Wegen der starken Nachfrage ist die Einlage: "Es braust ein Ruf wie Donnerhall" zur Zeit vergriffen.

Auch Ihrer Familie würde unser "T r e l l o" von ganzem Herzen zusagen, wenn Sie morgens im Schlafzimmer statt der schrecklichen Knallgeräusche auf unserem Gerät das Lied: "Hörst Du mein heimliches Rufen", abblasen.

Drei Tage nach Erhalt dieses Schreibens wird sich eine unserer ausgesuchten Probierdamen gestatten, bei Ihnen vorzusprechen, um in Ihrem After so einen "T r e l l o" einzupassen! Wir bitten Sie daher, am Abend vorher zwei Scheiben Vollkornbrot dick mit Zwiebeln, oder noch besser, mit frischem Knoblauch belegt zu sich zu nehmen, damit dann bei dem dadurch entstehenden, ungewöhnlich starken Aftersausen, die Dichtungen besonders gut geprüft werden können.

Unser Apparat kostet einschließlich Einsetzen inkl. Mehrwertsteuer in der einfachen Ausführung DM 40.-, in der verchromten Luxus- ausführung, damit auch bei feuchter Abblasung keine Rostgefahr besteht, DM 70.-.

Wir bitten Sie, uns nicht weiter zu empfehlen, da wir nur an prominente Bläser liefern, die wir uns von mal zu mal natürlich immer selbst auszusuchen pflegen.

Mit vorzüglicher Hochachtung
Ihre

T r e l l o A G

Vertriebsgesellschaft
für medizinische und sonstige Instrumente


Letzte Aktualisierung dieser Seite: 10.07.2008, 19:04 Uhr